FLIR Thermografiekamera A310, G0128-H2610

Fest installierbare Infrarotkameras wie die FLIR A310 können fast überall montiert werden, wo wichtige Betriebsmittel und andere wertvolle Wirtschaftsgüter zu überwachen sind. Sie schützen Ihre Anlage und messen Temperaturunterschiede, damit sich die Dringlichkeit der Situation beurteilen lässt. Auf diese Weise können Sie Probleme erkennen, bevor es zu kostspieligen Ausfällen kommt, Stillstandszeiten vermeiden und die Sicherheit am Arbeitsplatz verbessern.

Technische Daten

   
Spotmeter 10
Bereich 10 Rechteckbereiche mit max./min./Durchschnitt/Position
Isotherme 1 mit oberhalb/unterhalb/Intervall
Messoption Filter zum Abdecken von Messbereichen Planmäßige Rückmeldung: Dateiübertragung (ftp), eMail (SMTP)
Differenztemperatur Temperaturunterschied zwischen Messfunktionen oder Referenztemperatur
Referenztemperatur Manuell eingestellt oder erfasst von einer beliebigen Messfunktion
Korrektur des atmosphärischen Transmissionsgrads Automatisch, basiert auf den Angaben für Entfernung, atmosphärische Temperatur und relative Luftfeuchtigkeit
Korrektur des Transmissionsgrads der Optik Automatisch, basiert auf Signalen von internen Sensoren
Korrektur des Emissionsgrads Variabel von 0,01 bis 1,0
Korrektur der reflektierten Umgebungstemperatur Automatisch, basiert auf der Eingabe der reflektierten Temperatur
Korrektur externer Optiken/Fenster Automatisch, basiert auf der Eingabe des Transmissionsgrads der Optiken/Fenster und der Temperatur
Messkorrekturen Globale und individuelle Objektparameter
Sichtfeld (FOV) / minimale Fokusentfernung 25° × 18,8°/0,4 m
Objektiverkennung Automatisch
Thermische Empfindlichkeit/NETD < 0,05°C bei +30°C / 50 mK
Fokus Automatisch oder manuell (eingebauter Motor)
Blendenwert 1,3
Bildfrequenz 30 Hz
Zoom 1- bis 8-fach stufenlos, digital, interpolierender Zoom bei Bildern
Alarmfunktionen 6 automatische Alarme zu jeder gewählten Messfunktion, Digital In, Kameratemperatur, Timer
Alarmausgang Digital Out, Protokollierung, Bildspeicherung, Dateiübertragung (FTP), eMail (SMTP), Benachrichtigung
Detektordaten  
IR-Auflösung 320 × 240 Pixel
Pixelkantenlänge des Detektors 25 m
Zeitkonstante des Detektors normalerweise 12 ms
Focal Plane Array (FPA) / Spektralbereich Ungekühlter Mikrobolometer-Detektor / 7,5 bis 13 µm
Messung  
Objekttemperaturbereich -20 bis +120°C
  0 bis +350°C
Genauigkeit ±2°C oder ±2% des Ablesewerts
Farbpaletten Farbpaletten (SW, SW inv., Eisen, Regenbogen)
Bedienelemente für die Grundeinstellung Datum/Zeit, Temperatur °C
Speichermedium  
Bildspeichertyp Eingebauter Speicher für die Bildspeicherung
Dateiformate Standard JPEG, 16 Bit einschließlich Messdaten
Videoausgang Composite-Video-Ausgang; kompatibel zu PAL und NTSC
Video, Norm CVBS (ITU-R-BT.470 PAL/SMPTE 170M NTSC)
Digitaleingang 2 über Optokoppler, 10-30 V DC
Digitalausgang, Zweck Abhängig von ALARM, Ausgabe auf externes Gerät (wird programmgesteuert geschrieben)
Digitalausgang 2 über Optokoppler, 10-30 V DC, max. 100 mA
Digitaler E/A, Trennspannung 500 V eff.
Digitaler E/A, Versorgungsspannung 12/24 V DC, max. 200 mA
Digitaler E/A, Steckverbindertyp 6-polige steckbare Schraubklemme
Digitaleingang, Zweck Bildmarker (Start/Stopp/allgemein), Eingang für externes Gerät (wird programmgesteuert gelesen)
Ethernet, Norm IEEE 802.3
Ethernet, Steckverbindertyp RJ-45
Ethernet, Typ 100 Mbps
Ethernet, Datenübertragung Basiert auf einem TCP/IP Socket, von FLIR urheberrechtlich geschützt
Ethernet, Spannungsversorgung Spannungsversorgung über Ethernet, PoE IEEE 802.3af Klasse 0
Ethernet Steuerung, Ergebnis und Bild
Ethernet, Protokolle Ethernet/IP, Modbus TCP, TCP, UDP, SNTP, RTSP, RTP, HTTP, ICMP, IGMP, ftp, SMTP, SMB (CIFS), DHCP, MDNS (Bonjour), uPnP
Ethernet, Bild-Streaming 16-Bit 320 x 240 Pixel bei 7-8 Hz - Radiometrisch
Umgebungsbedingungen  
Lagertemperaturbereich -40°C bis +70°C
Luftfeuchtigkeit (Betrieb und Lagerung) IEC 60068-2-30/24 h 95% relative Luftfeuchtigkeit +25°C bis +40°C
EMV • EN 61000-6-2:2001 (Störfestigkeit)
  • EN 61000-6-3:2001 (Abstrahlung)
  • FCC 47 CFR Teil 15 Klasse B (Abstrahlung)
Schwingungen 2 g (IEC 60068-2-6)
Gehäusematerial Aluminium

Besonderheiten

Exzellente Bildqualität

Beide Wärmebildkameras haben einen ungekühlten Vanadiumoxid (VoX)-Mikrobolometer-Detektor. Sie erzeugen kristallklare Bilder von 320 x 240 Pixeln und erkennen Temperaturunterschiede von gerade einmal 50 mK. Ein integriertes 25°-Objektiv mit motorisiertem Fokusbetrieb ist serienmäßig. Weitere Sichtfeldoptionen sind verfügbar.

Stream MPEG-4-Video via Ethernet zur Anzeige von Livebildern auf einem PC. 640×480 mit Overlay bis 30 Hz. Ethernet-fähig; Kommunikation und Versorgung mit nur einem Kabel. Composite-Video-Ausgänge; PAL- und NTSC-kompatibel. Beide Kameras können über das Internet mittels TCP/IP-Protokoll ferngesteuert werden.

Industrial protocol

Die FLIR A310 ist Ethernet/IP- und Modbus TCP-kompatibel, so dass Analyse- und Alarmergebnisse problemlos zu einem PLC übertragen werden können. Für Alarme und zur Steuerung externer Geräten digitale Ein- und Ausgänge verfügbar. Eine Bildmaskierungsfunktion ermöglicht es, nur relevante Bildbereiche zur Analyse auszuwählen.

Integrierte Analyse- und Alarmfunktionen

Die FLIR A310 verfügt serienmäßig über integrierte Analysefunktionen wie Spot, Bereichsmessung und Differenztemperaturfunktion. Alarmauslösungen sind als Funktion von Analyse, Innentemperatur oder Digitalausgang konfigurierbar. Die Kamera sendet nach Zeitplan oder bei Alarm automatisch Analyseergebnisse, IR-Bilder und anderes per E-Mail. Dateien oder E-Mails können eigenständig verschickt werden, und der Einsatz als FTP- oder SMTP-Client ist möglich.

Schutzgehäuse

Die FLIR A310 kann mit einem wetterfesten Gehäuse bestellt werden. Das Gehäuse hebt die umweltbezogenen Spezifikationen der FLIR A310 auf IP66-Niveau, ohne die Kamerafunktionen zu beeinträchtigen. Es ist die ideale Lösung, falls die Kamera in einer staubigen oder feuchten Umgebung installiert werden muss. Das Gehäuse ist für A300-Kameras mit 7, 15, 25, 45 oder 90° FOV-Objektiven erhältlich. Benutzer, welche die Kamera selbst in das Gehäuse einsetzen wollen oder bereits eine FLIR A310 haben, die zusätzlich gegen Staub und Nässe geschützt werden soll, können das Gehäuse separat als Zubehörteil bestellen.

Varianten

FLIR Thermografiekamera A310f, G0128-I0210

FLIR Thermografiekamera A310f, G0128-I0210

Fest installierte Wärmebildkamera für Zustandsüberwachung und Brandschutz

FLIR Thermografiekamera A310pt, G0128-I1410

FLIR Thermografiekamera A310pt, G0128-I1410

Mehrfachsensor-Wärmebildkamera zur Zustandsüberwachung

FLIR Thermografiekamera A310ex, G0128-I2910

FLIR Thermografiekamera A310ex, G0128-I2910

Wärmebildkamera – Vollständig ATEX-konforme Ausführung

Zubehör

Downloads

Anfrage & Beratung

Für dieses Produkt bieten wir:

Verkauf
Technischen Support
Einweisungen / Schulungen
Kalibration
Reparatur
Ersatzteilbeschaffung
Software-Update

Nutzen Sie einfach dieses Formular oder rufen Sie uns an: 040-32844537






    *Pflichtfeld

    Bilder

    Videos

    FLIR A310 f - A310 pt Wärmebildkameras

    FLIR A310 Wärmebildkamera Einführung

    FLIR A310 Wärmebildkamera Erstinstallation

    FLIR A310 Wärmebildkamera Softwareeinstellungen