Arbiträr-Funktionsgenerator, 40 MHz – TOE 7761, G0204-E1201

Der Arbiträr-Funktionsgenerator TOE 7761 bietet die Möglichkeit mit direkter digitaler Synthese (DDS) Sinussignale hoher Qualität und Genauigkeit zu erzeugen. Rechtecksignale werden mit steilen Flanken bereitgestellt. Die Abtastrate von bis zu 80 MS/s kann mit einem externen Takt synchronisiert werden.

Technische Daten

Frequenzeigenschaften  
Sinus 1 Hz bis 40 MHz 
Rechteck 1 Hz bis 40 MHz 
Dreieck  1 Hz bis 5 MHz
Impuls 0,5 mHz bis 10 MHz
Genauigkeit 0,002 % (20 ppm)
Auflösung 12 Digits oder 1 Hz
Eigenschaften der Signalformen  
Sinus  
Harmonische Verzerrungen DC bis 20 kHz -65 dBc
  20 kHz bis 100 kHz -60 dBc
  100 kHz bis 5 MHz -45 dBc
Signalverzerrung 5 MHz bis 40 MHz -30 dBc
(nicht-harmonisch)  
  DC bis 1 MHz < -60 dBc
Dreieck 10 % bis 90 %
Symmetrie-Variation  
Rechteck  
Übergangszeit < 8 ns bei maximaler Amplitude an 50
Tastverhältnis-Variation  
            < 10 MHz 20 % bis 80 %, ±1 % max.
            < 30 MHz 40 % bis 60 %, ±5 % max.
            < 40 MHz 50 % fest
Symmetriefehler Überschwingen < 0,5 % bei 50 % Tastverhältnis
  typisch < 3% der Ausgangsamplitude ± 50 mV 
Impuls  
Impulsbreite  > 50 ns oder 0,0001 % der Wiederholrate
Überschwingen typisch < 3 % der Ausgangsamplitude ± 50 mV 
Ausgangseigenschaften  
Amplitude  
Stellbereich 20 mVss bis 20 Vss max., 10 mVss bis 10 Vss an 50
Auflösung 3 Digits oder 10 mV
Einheit Vss, Vrms, dBm
Genauigkeit ±1 % ±20 mV des eingestellten Wertes bei 1 V bis 10 V
Linearität 0,1 dB bis 1 MHz, 1,5 dB bis 40 MHz  
Offset  
Stellbereich bis zu ±9,99 V max., bis zu ±4,99 V an 50 , abhängig von der eingestellten Amplitude
Auflösung 3 Digits oder 10 mV
Genauigkeit ±1% ±10 mV an 50
Hauptausgang  
Impedanz 50
Filter Elliptischer Filter 9. Ordnung und Bessel-Filter 5. Ordnung
Ausgangsschutz Kurzschlussfest und fremdspannungsfest bis ±15 V.
  Im Überlastfall wird der Ausgang automatisch getrennt.
Betriebsarten  
Continuous Kontinuierliches Ausgangssignal mit den eingestellten Parametern
Trigger Ausgang behält Endwert des letzten Signalverlaufs bis zum Eintreffen eines Triggerereignis, anschließend wird genau ein vollständiger Signalverlauf mit den programmierten Parametern ausgegeben.
  Wie Betriebsart Trigger, aber das Ausgangssignal wird für die Dauer des Gate-Signals erzeugt. Die letzte begonnene Periode wird vollständig durchlaufen.
Gate Wie Betriebsart Trigger, aber mit einer programmierten Anzahl von 2 bis 999999 Durchläufen.
   
Burst  
Trigger-Eigenschaften  
Quelle Intern, extern, manuell oder über Fernbedien-Schnittstelle
Startphase -360° bis + 360° mit 0,1° Auflösung
Wiederholrate  
            intern 0,01 Hz bis 1 MHz, Genauigkeit ± 0,002 %
            extern < 10 MHz (DDS-Signal), < 20 MHz (arbiträr)
Impulsbreite > 20 ns, (TTL)
Modulationseigenschaften  
Amplitudenmodulation  
intern 0,01 Hz bis 20 kHz Sinus, Rechteck oder Dreieck,
  variable Modulation von 0 % bis 100 %
extern 5 Vss für 100 % Modulation
Frequenzmodulation  
intern 0,01 Hz bis 20 kHz Sinus, Rechteck oder Dreieck,
  variable Modulation von 0 % bis 100 %
extern 5 Vss für 100 % Frequenzänderung
FSK  
Taktrate intern 0,01 Hz bis 1 MHz
extern1) TTL-Signal, 1 MHz max.
   
1) Externe FSK-Modulation über Trigger In. Technische Änderungen vorbehalten  
   
Wobbel- / Sweep-Eigenschaften  
   
Charakteristik Linear aufwärts, abwärts, auf- und abwärts
  Logarithmisch aufwärts, abwärts
Wobbeldauer 10 ms bis 500 s
Trigger intern oder extern, alle Trigger-Modi
Ein- und Ausgänge  
Summing In Das analoge Eingangssignal kann auf das Ausgangssignal addiert werden
  5 Vss für Vollaussteuerung, Bandbreite: DC bis über 10 MHz, Impedanz 500
Modulation In 5 Vss für 100 % Modulation, Bandbreite: DC bis über 50 kHz, Impedanz 10 k
Trigger In TTL kompatibel, max. 20 MHz, Impulsbreite > 20 ns, Impedanz 10 k
Reference In 10-MHz-Rechtecksignal zur Gerätesynchronisation, TTL kompatibel, Eingangsimpedanz 1 k
Reference Out 10-MHz-Rechtecksignal oder Arbiträr-Takt zur Gerätesynchronisation, TTL kompatibel, Impedanz 50
Marker Out Positiver TTL-Impuls als Marker für Arbiträrsignale, frei programmierbar, Impedanz 50
Sync Out Positive TTL-Impulse synchron mit der Ausgangsfrequenz, Impedanz 50

Besonderheiten

  • 1 μHz bis 40 MHz Sinus- und Rechtecksignale
  • Ausgangsamplitude bis 20 Vss
  • 80 MS/s Abtastrate bei Arbiträrsignalen mit 14 Bit Auflösung und bis zu 1.000.000 Abtastpunkten
  • Flash-Speicher für 1.000.000 Abtastpunkte
  • Viele Standardsignalformen zur Komposition arbiträrer Signale verfügbar
  • Verschiedene Modulations- und Wobbelmöglichkeiten (Sweep)
  • 50 Gerätekonfigurationen speicherbar
  • Fernbedienung über USB-, GPIB- und RS-232-Schnittstelle

Downloads

Anfrage & Beratung

Für dieses Produkt bieten wir:

Verkauf
Technischen Support
Einweisungen / Schulungen
Kalibration
Reparatur
Ersatzteilbeschaffung
Software-Update

Nutzen Sie einfach dieses Formular oder rufen Sie uns an: 040-32844537






*Pflichtfeld